Beerige XXL Macarons selber backen

1450

Quietschbunt, süß und meist mit einer Creme gefüllt fallen sie einem sofort ins Auge: Macarons. Das französische Gebäck soll seine Ursprünge im Mittelalter haben. Zwei runde Scheiben Baiser werden mit eine Creme bestrichen und aufeinander gelegt. Die meist nach Mandel schmeckenden Böden werden unter anderem mit Buttercreme oder wie in diesem Beispiel mit einer Konfitüre ähnlichen Creme gefüllt und erhalten so ihren besonderen Geschmack. Diese speziellen Macarons sind nicht für den kleinen Hunger zwischendurch gedacht, sondern für Liebhaber der frazösischen Spezialität. Denn diese XXL Macarons kann man nicht einfach mit einem Bissen verzehren. Guten Hunger bei dieser süßen Verführung.

Erstellt am 31.08.2014 von Sarah Kategorie Thema