Kalter Hund – Rezept für den Klassiker

1191

Der kalte Kuchen dürfte bei so manch einem Kindheitserinnerungen erwachen lassen. Gänzlich ohne backen wird dieser leckere Kuchen zumeist aus Leibniz-Keksen in einer Kastenform geschichtet, die mit Kakao-Kokosfett-Creme umhüllt werden. Die Kreation muss dann für einige Zeit kühl stehen und fertig ist dieser einfache kalte Kuchen, der besonders auf Kindergeburtstagen der Renner ist. Mittlerweile gibt es von diesem Klassiker zahlreiche Variationen, mit Oreo-Keksen oder verziert mir Mandelsplittern, dem beliebten „Kalten Igel“.

Erstellt am 08.11.2014 von Sarah Kategorie Thema