Seitlichen holländischen Zopf selber flechten – Anleitung

9498

Ein holländischer Zopf ist eigentlich nicht viel anders, als ein französischer Zopf. Bloß dass man bei der holländischen Variante die Strähne bei der normalen Flechtung nicht übereinander legt, sondern untereinander. Darin besteht der einzige Unterschied, dem Ergebnis sieht man es deutlich an. Der Zopf, der dabei entsteht, hat eine andere Struktur, als die „normalen“ Zöpfe und sieht wirklich schick und mal anders aus. Diese Variante wird einmal seitlich quer über den Kopf geflochten und lässt sich super im Herbst zu jedem Anlass tragen, egal ob Schule, Uni, Arbeit oder ganz normaler, entspannter Alltag. Viel Spaß beim Nachflechten und nicht die Finger verknoten.

Erstellt am 22.09.2014 von Sarah Kategorie Thema